Ungeschützte Werte

Im Zeitalter der Digitalisierung und Datenmobilität ist die technische Bedeutung von Software und Telekommunikation allgemein bekannt. Die Erkenntnis, dass Software- und Kommunikationslösungen einen besonderen Schutz benötigen, ist dagegen weniger verbreitet, vor allem bei kleinen und mittleren Unternehmen. Doch neue Technologien werden regelmäßig durch Software implementiert, die mit verhältnismäßig geringem Aufwand nachprogrammiert oder kopiert und problemlos über das Internet verbreitet werden kann; daher ist ein wirksamer Schutz dieser Werte von hoher Bedeutung.

Expertenwissen notwendig

Rechtlich stellen sich vielfältige Herausforderungen beim Schutz des geistigen Eigentums in der IT. So gelten zum Beispiel für den Patentschutz computerimplementierter Erfindungen besondere Regeln, die von Land zu Land unterschiedlich und für einen Laien nur schwer durchschaubar sind. Ebenso ergeben sich bei der Durchsetzung von Patenten oft Schwierigkeiten, etwa weil ein Patentverletzer im Ausland agiert, weil die verletzende Software nicht ohne Weiteres erhältlich ist oder nur durch einen aufwendigen Prozess analysiert werden kann. Oft lassen sich solche Schwierigkeiten bereits bei der Abfassung des Patents vermeiden.

Wir verfügen über ein erfahrenes und routiniertes Team im Bereich Software/IT und greifen bei Verfahren im Ausland auf ein internationales Netzwerk von Spezialisten auf diesem Gebiet zurück. Wir nutzen die Möglichkeiten der Rechtsprechung im Sinne einer optimalen Strategie und stimmen uns eng mit unseren Mandanten ab, um im Streitfall eine optimale Position, sei es für den Angriff oder die Verteidigung, zu haben. Wir vertreten wir unsere Mandanten gerichtlich und koordinieren bei internationalen Streitigkeiten die Strategie. Wir nutzen aber auch die außergerichtlichen Möglichkeiten der Streitbeilegung, wenn dadurch den Interessen des Mandanten besser Rechnung getragen werden kann.