Dr. Lars Eggersdorfer, Rechtsanwalt bei BOEHMERT & BOEHMERT

Dr. Lars Eggersdorfer

Dr. Lars Eggersdorfer, Rechtsanwalt bei BOEHMERT & BOEHMERT

Dr. Lars Eggersdorfer

Rechtsanwalt
Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz


Kontakt



Pettenkoferstraße 22
80336 München
Deutschland

T +49 (89) 55 96 80
F +49 (89) 55 96 85 090




Lars Eggersdorfer berät in- und ausländische Unternehmen in Patentverletzungsverfahren. Er studierte Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München mit den Schwerpunkten Wettbewerbsrecht und geistiges Eigentum und sammelte bereits während seines Referendariats umfassend Erfahrung im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes, u.a. durch Mitarbeit in verschiedenen spezialisierten Wirtschaftskanzleien. Er führt den Titel eines Fachanwalts für gewerblichen Rechtsschutz.

Rechtsgebiete & Branchen


Erfahren Sie mehr über unsere langjährige Kompetenz auf zahlreichen Rechtsgebieten und in diversen Branchen.



Lars Eggersdorfer promovierte am Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb und der Ludwig-Maximilians-Universität München zu einem IT- und urheberrechtlichen Thema. Die Arbeit wurde mit dem Fakultätspreis der Juristischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität sowie dem Förderpreis des Münchner Fachanwaltstag IT-Recht e.V. ausgezeichnet. Bei BOEHMERT & BOEHMERT ist er seit 2015 tätig.

Managing Intellectual Property hat ihn 2021 als „Rising Star“ benannt.

Lars Eggersdorfer ist Mitglied der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR) und der Vereinigung von Fachleuten des Gewerblichen Rechtsschutzes (VPP).

Claudia Deppe, Rechtsanwältin bei BOEHMERT & BOEHMERT

Claudia Deppe

Claudia Deppe, Rechtsanwältin bei BOEHMERT & BOEHMERT

Claudia Deppe

Rechtsanwältin
Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz


Kontakt



Pettenkoferstraße 22
80336 München
Deutschland

T +49 (89) 55 96 80
F +49 (89) 55 96 85 090




Claudia Deppe ist in den Bereichen Marken- und Wettbewerbsrecht tätig, insbesondere in der Betreuung internationaler und nationaler Markenportfolios, in der Entwicklung, Umsetzung und regelmäßigen Anpassung geeigneter Schutzrechtsstrategien, in der Anmeldung von Schutzrechten sowie deren Durchsetzung und Verteidigung in Amts- und Gerichtsverfahren. Sie vertritt Mandanten in Widerspruchs-, Beschwerde- und Löschungsverfahren vor dem Deutschen Patent- und Markenamt, dem Amt der Europäischen Union für Geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Internationalen Amt für Geistiges Eigentum (WIPO).

Rechtsgebiete & Branchen


Erfahren Sie mehr über unsere langjährige Kompetenz auf zahlreichen Rechtsgebieten und in diversen Branchen.



Auch die Beratung und Vertretung in lizenzvertraglichen Verhandlungen sowie bei einvernehmlichen Konfliktlösungen gehören zu ihren Aufgaben.

Claudia Deppe studierte Rechtswissenschaften an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg und ist seit 1998 im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes tätig. Zunächst war sie verantwortliche Justiziarin eines mittelständischen Unternehmens im Bereich Umwelttechnologie, anschließend arbeitete sie als Rechtsanwältin mit einem Schwerpunkt im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes in mehreren renommierten Patentanwalts- und internationalen Wirtschaftskanzleien.

Seit 2008 ist Claudia Deppe Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz und arbeitet seit 2013 als Rechtsanwältin bei BOEHMERT & BOEHMERT in München.

Claudia Deppe ist Mitglied der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR).

Peter Gross, Rechtsanwalt bei BOEHMERT & BOEHMERT

Peter Gross, LL.M. (Aberdeen)

Peter Gross, Rechtsanwalt bei BOEHMERT & BOEHMERT

Peter Gross, LL.M. (Aberdeen)

Rechtsanwalt
Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz


Kontakt



Pettenkoferstraße 22
80336 München
Deutschland

T +49 (89) 55 96 80
F +49 (89) 55 96 85 090




Peter Gross hat seinen Schwerpunkt insbesondere in die Entwicklung von Markenstrategien gesetzt und ist in der Verteidigung und Durchsetzung von Schutzrechten im In- und Ausland sehr erfahren. In ihm finden Inhaber großer Markenportfolios ebenso wie Unternehmen, die ihr Marken- und Schutzrechtsportfolio erst aufbauen wollen, einen kompetenten anwaltlichen Ansprechpartner. Er führt Verletzungsprozesse im Patent-, Marken-, Wettbewerbs- und Designrecht. Auch im Bereich des Vertriebs von Me-too-Produkten hat er große praktische Erfahrung.

Seine Mandanten schätzen an ihm, dass er nicht nur rechtliche Probleme referiert, sondern stattdessen verständliche und pragmatische Lösungsvorschläge entwickelt.

Peter Gross studierte an der Universität Regensburg Rechtswissenschaften. Daran schloss sich ein Postgraduiertenstudium als ERASMUS-Stipendiat an der University of Aberdeen, Schottland, an, das er mit dem Titel Master of Laws (LL.M.) abschloss.

Nach dem Abschluss seines Studiums arbeitete er von 1998 bis 2003 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität der Bundeswehr in München am Institut für vergleichendes Wirtschaftsrecht, Technologierecht und Recht des Beschaffungswesens. Seine anwaltliche Laufbahn begann er 2001 in einer Patentanwaltskanzlei, in der er als Partner den rechtsanwaltlichen Bereich auf- und ausbaute. 2011 wechselte er zu BOEHMERT & BOEHMERT und ist dort Partner.

Er ist Co-Autor des Praxishandbuchs „Gewerblicher Rechtsschutz in der Lebensmittelwirtschaft“. In der Ausgabe Managing Intellectual Property IP Stars Handbook 2015 und in „WTR 1000 – The World’s Leading Trademark Professionals 2019“  wird Peter Gross empfohlen. Auch zeichnet ihn der Fachverlag Best Lawyers wiederholt als „Best Lawyer“ 2023  aus.

Peter Gross ist Mitglied der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR), der International Trademark Association (INTA), des Deutschen Anwaltvereins (DAV), der Deutsch-Türkischen Juristenvereinigung und der Rechtsanwaltskammer München.

Dr. Andreas Lucke, Patentanwalt bei BOEHMERT & BOEHMERT

Dr. Andreas Lucke

Dr. Andreas Lucke, Patentanwalt bei BOEHMERT & BOEHMERT

Dr. Andreas Lucke

Patentanwalt
European Patent Attorney
European Trade Mark and Design Attorney
Diplom-Physiker


Kontakt



Pettenkoferstraße 22
80336 München
Deutschland

T +49 (89) 55 96 80
F +49 (89) 55 96 85 090




Andreas Lucke befasst sich mit dem Aufbau und der Pflege von Patentportfolios in den Bereichen Optische Netzwerke, Halbleitertechnik, Medizintechnik, IT und Softwarepatente. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit betrifft Patentanmeldungen für Universitäten, nationale und internationale Forschungseinrichtungen. Andreas Lucke führt zudem regelmäßig Patentverletzungs-, Einspruchs- und Nichtigkeitsverfahren und koordiniert grenzüberschreitende Streitverfahren.

Er wird häufig mit der Wahrnehmung mündlicher Verhandlungen vor den Einspruchsabteilungen des Europäischen Patentamtes und Beschwerdekammern betraut. Ferner berät er Mandanten regelmäßig in Fragen des Technologietransfers, der Lizenzverträge und des Arbeitnehmererfinderrechts.

Andreas Lucke studierte Physik in Konstanz, Freiburg und an der University of Massachusetts, wo er sein Diplom (Master of Science) erwarb. Für seine Promotion forschte er am Lehrstuhl für Theoretische Festkörperphysik in Freiburg und an der University of Southern California in Los Angeles über Quantenkohärenz in Elektronentransferreaktionen.

Nach seiner Ausbildung im gewerblichen Rechtsschutz in einer Münchner Patentanwaltskanzlei erhielt er 2005 die Zulassung als Patentanwalt und ist seit 2006 zugelassener Vertreter vor dem Europäischen Patentamt und dem Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum.

Im Jahr 2006 trat Andreas Lucke bei BOEHMERT & BOEHMERT ein.

Neben seiner Tätigkeit als Patentanwalt widmet er sich der Ausbildung von Patentanwälten und ist seit 2007 regelmäßig als Tutor an der Robert-Schuman-Universität in Straßburg (CEIPI) tätig, wo er Kandidaten auf das europäische Patentanwaltsexamen vorbereitet. Außerdem unterrichtet Andreas Lucke den lokalen CEIPI-Kurs in München. Seit dem Sommersemester 2016 ist er Lehrbeauftragter für Gewerblichen Rechtsschutz an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München.

Andreas Lucke ist Mitglied des Bundesverbands Deutscher Patentanwälte, der Vereinigung von Fachleuten des Gewerblichen Rechtsschutzes (VPP) und des Vereins EUPEX.

Weitere Informationen zu Dr. Andreas Lucke

Dr. Roland Liesegang, Patentanwalt bei BOEHMERT & BOEHMERT

Dr. Roland Liesegang

Dr. Roland Liesegang, Patentanwalt bei BOEHMERT & BOEHMERT

Dr. Roland Liesegang

Patentanwalt
European Patent Attorney
European Trade Mark and Design Attorney


Kontakt



Pettenkoferstraße 22
80336 München
Deutschland

T +49 (89) 55 96 80
F +49 (89) 55 96 85 090




Roland Liesegang hat umfangreiche Erfahrung auf allen klassischen Tätigkeitsgebieten eines Patentanwaltes, von der Abfassung von Patentanmeldung, über Erteilungsverfahren bis zur Durchsetzung von Schutzrechten. Er betreut sowohl Mandanten des deutschen Mittelstandes als auch große Patentportfolios international tätiger Unternehmen. Seine technische Expertise umspannt zahlreiche Gebiete des Maschinenbaus und der Elektrotechnik, mit besonderer Erfahrung auf den Gebieten der Kraftfahrzeugtechnik, Oberflächentechnik, Feinwerktechnik, Drucktechnik und Computertechnik.

Rechtsgebiete & Branchen


Erfahren Sie mehr über unsere langjährige Kompetenz auf zahlreichen Rechtsgebieten und in diversen Branchen.



Roland Liesegang studierte Maschinenbau an der Technischen Universität Karlsruhe. Er arbeitete zunächst als Entwicklungsingenieur bei der Siemens AG. Nach vierjähriger Assistententätigkeit promovierte er am Institut für Maschinenelemente und Kraftfahrzeugtechnik der Universität Karlsruhe.

Seit 1970 ist Roland Liesegang Patentanwalt, zunächst in eigener Praxis, und seit 1987 als Partner bei Boehmert & Boehmert. Er blickt zurück auf einen großen Erfahrungsschatz in allen Bereichen der technischen Schutzrechte, insbesondere Patente, Gebrauchsmuster und Design, und angrenzende Rechtsgebiete, wie das Arbeitnehmererfinderrecht. Er berät sowohl bei Aufbau und Organisation von Patentabteilungen, der Entwicklung von Patentstrategien und bei der Durchsetzung von Schutzrechten oder Führung von Lizenzverhandlungen.

Neben seiner Tätigkeit als Patentanwalt beteiligt sich Roland Liesegang als Vortragender an vielen Seminaren und Lehrveranstaltungen. Das Chinesische Patentamt zeichnete ihn 1994 für hervorragende Leistungen zur Förderung des Patentwesens in der Volksrepublik China aus.

Roland Liesegang war langjähriges Mitglied der Schriftleitung der Zeitschrift „Mitteilungen der deutschen Patentanwälte“ und des Vorstandes der UNION Europäischer Berater für den Gewerblichen Rechtsschutz. Zudem ist er Mitglied der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR), Association Internationale pour la Protection de la Propriété Intellectuelle (AIPPI) und der International Federation of Intellectual Property Attorneys (FICPI).

Dr. Markus Engelhard, Patentanwalt BOEHMERT & BOEHMERT

Dr. Markus Engelhard

Dr. Markus Engelhard, Patentanwalt BOEHMERT & BOEHMERT

Dr. Markus Engelhard

Patentanwalt
European Patent Attorney
European Trade Mark and Design Attorney
Diplom-Biochemiker


Kontakt


Pettenkoferstraße 22
80336 München
Deutschland

T +49 (89) 55 96 80
F +49 (89) 55 96 85 090




Markus Engelhard ist in allen Gebieten des Life Science-, Pharma- und Biotechnologiebereichs tätig, mit einer Spezialisierung auf therapeutische Biomoleküle und pharmazeutischer Wirkstoffe. Zu seinen Mandanten zählen Start-ups, kleine und mittlere Unternehmen, multinationale Konzerne sowie Universitäten und akademische Forschungseinrichtungen. Diese unterstützt er bei der Erlangung und Durchsetzung von Schutzrechten, dem Aufbau von Patentportfolien und der Vertretung in Einspruchs-, Nichtigkeits- und Verletzungsverfahren. Darüber hinaus berät er internationale Organisationen, Regierungsbehörden und Technologietransferagenturen.

Markus Engelhard war Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes und studierte Biologie, Chemie und Biochemie in Cambridge (England), Frankfurt am Main und Witten-Herdecke. Er promovierte am Department of Biochemistry, University of Cambridge (England) im Rahmen eines Oliver Gatty Studentships. Nach Abschluss seiner Promotion war er dort als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Department of Biochemistry in Forschung und Lehre tätig.

Seit 1998 ist Markus Engelhard bei BOEHMERT & BOEHMERT. Im Rahmen seiner anwaltlichen Tätigkeit war er für die World Intellectual Property Organization (WIPO) als Referent in verschiedenen „Regional Capacity Building Workshops“ für Entwicklungsländer tätig und hat an der Ausbildung von Patent-Professionals aus rund 30 Ländern mitgewirkt.

Zudem ist er regelmäßig als Dozent und Vortragender zu patentrechtlichen Themen im In- und Ausland unterwegs, wobei ein besonderer Schwerpunkt seiner Aktivitäten in Asien liegt. Die National Law University Delhi (NLUD), Indien, hat ihn Anfang 2014 zur Visiting Faculty berufen. An der National Taipei University of Technology, Taiwan, ist er seit 2014 Honorary International Chair Professor. Best Lawyers 2018 führt ihn als einen von elf ausgewählten BOEHMERT & BOEHMERT-Anwälten auf. Im JUVE Handbuch 2019/2020 wird er als häufig empfohlener Patentanwalt gewürdigt.

Markus Engelhard ist Mitglied der Licensing Executives Society (LES), der International Federation of Intellectual Property Attorneys (FICPI), der Association Internationale pour la Protection de la Propriété Intellectuelle (AIPPI), der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR) und der Vereinigung von Fachleuten des Gewerblichen Rechtsschutzes (VPP).

Weitere Informationen zu Dr. Markus Engelhard


Christian W. Appelt, Patentanwalt bei BOEHMERT & BOEHMERT

Christian W. Appelt

Christian W. Appelt, Patentanwalt bei BOEHMERT & BOEHMERT

Christian W. Appelt

Patentanwalt
European Patent Attorney
European Trade Mark and Design Attorney
Diplom-Physiker


Kontakt


Pettenkoferstraße 22
80336 München
Deutschland

T +49 (89) 55 96 80
F +49 (89) 55 96 85 090

1 Fuxing Zhong Lu, Suite 1208
200021 Shanghai
China

T +86 (21) 6391 9290
F +86 (21) 6391 9295




Als Patentanwalt befasst sich Christian W. Appelt mit der persönlichen Beratung und Betreuung kleiner und mittelständischer Unternehmen in Deutschland und Europa in allen Fragen des gewerblichen Rechtsschutzes, insbesondere des Patentrechts, sowie die Vertretung international tätiger Konzerne, insbesondere aus Japan und den USA. Technisch liegen seine Schwerpunkte in den Bereichen Physik, Maschinenbau, Elektronik und Computertechnik.

Seine Tätigkeit umfasst neben dem Verfassen von neuen Patentanmeldungen und der Betreuung der Anmeldungen im Prüfungsverfahren vor allem die Beratung und Vertretung bei Einspruchs- und Nichtigkeits-Verfahren sowie bei Patentverletzungsverfahren vor den deutschen Behörden und Gerichten und vor dem Europäischen Patentamt (EPA).

Christian W. Appelt studierte Physik mit Schwerpunkt Festkörperphysik an der Universität Erlangen-Nürnberg. Neben seiner beruflichen Karriere in Europa hat er für zwei Jahre in Japan gearbeitet und war dort für eine Patentanwaltskanzlei in Osaka, in der Patentabteilung der Ebara Corporation und in der IP-Abteilung der Sony Corporation in Tokyo tätig.

Seither lehrt er regelmäßig gewerblichen Rechtsschutz, insbesondere an der Tokyo University of Science (TUS) und an der Osaka University (Intellectual Property Center, IPrism). Seit 2004 ist er zudem Lehrbeauftragter der Fachhochschule Kiel. Er referiert regelmäßig auf Veranstaltungen und Seminaren der World Intellectual Property Organization (WIPO), des EPA oder des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI). Zusammen mit seinem Partner Heinz Goddar verfasste Christian W. Appelt das „EPC Handbook – Guide for Practitioners“, das in Japan bereits in 4. Auflage erschienen und auch in China, Taiwan, Indien sowie in arabischer Sprache veröffentlicht worden ist.

Best Lawyers führt Christian W. Appelt seit 2009 durchgehend in der Liste der „Best Lawyers in Deutschland“. Auch in anderen Publikationen, wie beispielsweise JUVE oder IAM Patent 1000, wird er seit vielen Jahren regelmäßig als besonders empfohlener Patentanwalt herausgehoben. Die WirtschaftsWoche nennt ihn in ihrer Ausgabe vom 30. Oktober 2015 als einen von 20 besonders empfohlenen Patentanwälten in Deutschland. Managing Intellectual Property führt ihn als „IP Star“ in seinen Schwerpunktbereichen „Filing & Prosecution“, „Opposition & Appeals“ sowie „Litigation“.

Seit 2010 ins Christian W. Appelt Mitglied des Vorstands der Licensing Executives Society Deutsche Landesgruppe e.V. (LES), von 2018 bis 2020 als Präsident und derzeit als „Immediate Past President“. Ferner ist er Mitglied der Deutschen Vereinigung für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR).

Weitere Informationen zu Christian W. Appelt