Dr. José Maria Pfizer

Patentanwalt
European Patent Attorney
European Trade Mark and Design Attorney
Diplom-Chemiker

Kontakt

Kurfürstendamm 185
10707 Berlin
Deutschland

T +49 (30) 23 60 76 70
F +49 (30) 23 60 76 721

    Bitte geben Sie den Code ein: captcha

    José Pfizer befasst sich insbesondere mit der Durchführung von Patenterteilungsverfahren und Beratung zum gewerblichen Rechtsschutz auf allen Gebieten des Life Science-, Pharma- und Biotechnologiebereichs.

    Er betreut dabei Unternehmen aus der Pharma- und Biotechbranche, sowie akademische Einrichtungen in patentrechtlichen Fragen, wie zur Erlangung und Durchsetzung von Schutzrechten, Fragestellungen zu Freedom-to-operate und Due Diligences, mit besonderem Augenmerk auf die strategische Ausrichtung des Unternehmens und dessen Geschäftsmodell, sowie auf das Kosten/Nutzen Verhältnis von Schutzrechtsportfolios.

    Rechtsgebiete & Branchen

    Erfahren Sie mehr über unsere langjährige Kompetenz auf zahlreichen Rechtsgebieten und in diversen Branchen.

    José Pfizer studierte Chemie an der Universität Frankfurt am Main und promovierte am Max-Planck-Institut für Biochemie und der TU München mit den Schwerpunkten organische Chemie und Peptidchemie.

    Er ist seit 2010 zur Patentanwaltschaft und seit 2011 als Europäischer Patentanwalt zugelassen. Nach Abschluss der Ausbildung zum Patentanwalt in einer namhaften Münchner Großkanzlei war er für mehrere Jahre als Syndikus-Patentanwalt und Leiter der IP-Abteilung bei einem Biotechnologieunternehmen im Raum München tätig.

    Dort beriet und vertrat er seinen Arbeitgeber zu allen Aspekten des gewerblichen Rechtsschutzes, insbesondere im Bereich des Patent-, und Markenrechts, bei Vertragsverhandlungen und zu Fragen des Arbeitnehmererfinderrechts.

    Seit September 2022 ist José Pfizer für die Berliner und Münchner Standorte von BOEHMERT & BOEHMERT als Patentanwalt tätig.

    Er ist Mitglied der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR), der Vereinigung von Fachleuten des Gewerblichen Rechtsschutzes (VPP) und des Instituts der beim Europäischen Patentamt zugelassenen Vertreter (epi).