29. Nov 2011 | Termine

Deutsch-französische Debatte über die „Freiheit im Web“ - mit Prof. Dr. Jan B. Nordemann

Am 29. November 2011 veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) ein „deutsch-französisches Gespräch über öffentliche Politik“ zum Thema „Die Internetregulierung im digitalen Zeitalter“. Es handelt sich dabei um eine deutsch-französische Debatte über die Freiheit im Netz und ihre Grenzen. BOEHMERT & BOEHMERT-Partner Prof. Dr. Jan Bernd Nordemann wird an dieser Debatte teilnehmen, ebenso wie Olivier Henrard, Mitglied des Conseil d’Etat, Berater des französischen Präsidenten für Kultur, Kulturwirtschaft, Informationstechnologie und Presse sowie Stephan Urbach, Piratenpartei, Berlin. Die Veranstaltung wird gemeinsam von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), dem Institut français Deutschland und der Gesellschaft der deutschen ehemaligen ENA-Schüler durchgeführt. Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP) versteht sich als nationales Netzwerk für Außenpolitik, das sich zum Ziel gesetzt hat, die außenpolitische Meinungsbildung in Deutschland zu fördern. Die Veranstaltung wird simultan deutsch-französisch gedolmetscht und beginnt um 19:30 Uhr; sie findet im Hause der DGAP in der Rauchstraße 17/18 in 10787 Berlin statt.