17. Jan 2019 | News

Rechtsanwältin Viktoria Kraetzig in der FAZ über das Urheberrecht als Zensurrecht

Geht es nach dem Generalanwalt am Europäischen Gerichtshof, soll es keine ungeschriebenen Ausnahmen vom Urheberrecht geben, was in bestimmten Konstellationen dazu führen könnte, dass unerwünschte Presseveröffentlichungen mit den Mitteln des Urheberrechts unterbunden werden können. Ist eine allgemeine Güter- und Interessenabwägung – wie im anglo-amerikanischen Rechtskreis – erstrebenswert? Welche Kriterien für Ausnahmefälle sind vorstellebar? Viktoria Kraetzig schreibt heute im EINSPRUCH Magazin der FAZ darüber.

Lesen Sie auch einen weiteren Artikel von der Expertin Viktoria Kraetzig – Das Urheberrecht als Waffezum selben Themenbereich.