25. Aug 2019 | News

Neuer Beitrag von Prof. Dr. J. B. Nordemann und Dr. Laura Leidl auf Kluwer´s Copyright Blog

Im Copyright Blog des Fachverlages Wolters Kluwer haben BOEHMERT & BOEHMERT-Rechtsanwalt Prof. Dr. Jan Bernd Nordemann und Referendarin Dr. Laura Leidl am 19.08.2019 einen neuen Post veröffentlicht. Im Beitrag mit dem Titel „German BGH: The destruction of the work does not infringe the moral rights of the author“ erläutern die beiden Juristen das Urteil des Bundesgerichtshofs (BHG) vom 21. Februar 2019 (ref.: I ZR 98/17, I ZR 99/17 und I ZR 15/18). Hierbei ging es um die Frage, inwiefern bzw. ob die Zerstörung eines Werkes die Urheberpersönlichkeitsrechte seines Autors verletzt. Der BGH hatte in dieser Sache nun über drei Fälle gleichzeitig zu entscheiden. Die beiden Autoren fassen die Entscheidung wie folgt zusammen: „With the aforementioned decisions, the Federal Supreme Court has established important principles for the destruction of works protected by copyright under German Copyright Law. Although the classification of the destruction of a work as other impairment within the meaning of Sec. 14 GCA is initially author-friendly, the Federal Supreme Court has made it clear that the author will generally not be able to defend himself against destruction by an owner, as the latter’s interest in the redesign of his property generally speaking prevails.“

Der gesamte Blogeintrag ist hier aufrufbar.