17. Jan 2017 | B&B in den Medien

Kluwer Copyright Blog: Prof. Dr. Jan B. Nordemann und V. Kraetzig kommentieren „CJEU Sanoma interpreted by a German Court“.

Im Copyright Blog des Fachverlages Wolters Kluwer haben BOEHMERT & BOEHMERT-Partner Prof. Dr. Jan Bernd Nordemann und seine juristische Mitarbeiterin Viktoria Kraetzig am 10.01.2017 einen neuen Post veröffentlicht. Im Beitrag mit dem Titel „Linking to illegal content can constitute a copyright infringement – CJEU Sanoma interpreted by a German Court“ erläutern die beiden Juristen den Beschluss des Landgerichts Hamburg vom 18. November 2016 (AZ 310 O 402/16). Das Landgericht Hamburg hat in diesem Fall dargelegt, was konkret einen „for profit“-Link kennzeichnet und welchen Pflichten der Verlinkende nachkommen muss, um die Rechtmäßigkeit des zu verlinkenden Inhalts zu prüfen. Das Landgericht hat sich dabei an das vom Europäischen Gerichtshof im September (C-160/15 vom 08. September 2016) ergangene Urteil im Fall GS Media vs. Sanoma gehalten und dieses eng ausgelegt. Nach dem Gerichtshof müssen „for profit“-Linker Prüfpflichten einhalten. Der gesamte Blogeintrag ist hier aufrufbar.