25. Jan 2019 | News

(Hard) Brexit – Was nun? Schlaglichter auf die Folgen der Rechtspraxis‘ am 13.02.2019 in Berlin

Am Mittwoch, 13. Februar 2019 informiert der DAV/Berliner Anwaltsverein in seiner Veranstaltung „(Hard) Brexit – was nun?“ über die Folgen des Brexit für die Rechtspraxis in Deutschland. 

Folgende Rechtsbereiche werden angesprochen:

- Zoll- und Außenhandelsrecht
- Grenzüberschreitende Verträge
- Bank- und Kapitalmarktrecht
- (Arbeits-)Migration/Aufenthaltsrecht
- Datenschutz
- IP/IT
- Familienrecht
- innerstaatliches (Übergangs-)Recht in Großbritannien  

Die BOEHMERT&BOEHMERT-Anwälte Prof. Dr. Jan Bernd Nordemann und Prof. Dr. Christian Czychowski sind an der Veranstaltung aktiv beteiligt. Sie geben einen Überblick über die Änderungen im Bereich IP/IT. 

Die Veranstaltung beginnt um 14.00 Uhr und endet gegen 19.00 Uhr. Sie unterliegt dem Motto „Zuhören – mitreden!“ – eine anschließende Diskussionsrunde ist also erwünscht.  

Der Vortrag wird im DAV-Haus (Littenstraße 11, 10179 Berlin) stattfinden.  

Für Mitglieder des BAV/FORUM/DAV wird ein Teilnahmebeitrag in Höhe von 30€ entrichtet, Nichtmitglieder zahlen 80€ zzgl. UST für die Teilnahme an der Veranstaltung.  

Wenn Sie sich für die Veranstaltung interessieren melden Sie sich bitte per E-Mail an.

Eine Veranstaltung des DAV/ Berliner Anwaltsvereins.