10. Feb 2017 | B&B in den Medien

Der Journalist (2/2017): „Spezialisten auf der Richterbank“.

In der Fachzeitschrift „Der Journalist“ (2/2017, S. 16) ist der Beitrag „Spezialisten auf der Richterbank“ erschienen. Er berichtet über das seit Anfang Januar 2017 tätige Medienschiedsgericht mit Sitz in Leipzig, dessen Ziel es ist, für Konflikte und Rechtsstreitigkeiten zwischen Medienunternehmen eine Alternative zu Auseinandersetzungen vor den ordentlichen Gerichten anzubieten. BOEHMERT & BOEHMERT-Partner und Urheberrechtspezialist Prof. Dr. Jan B. Nordemann zählt zum Spruchköper dieses ersten Deutschen Medienschiedsgerichts, das seine Arbeit bereits aufgenommen hat. Das Mediengericht wird dann tätig, wenn beide Parteien dies für sinnvoll erachten. Jan Nordemann hierzu in „Der Journalist“: „In der Regel wird es eine Schiedsabrede im Vertrag geben.“ Das Mediengericht wird ab Streitwerten von 100.000 Euro tätig in denen es um urheber- oder lizenzrechtliche Fragen geht. Zum Magazin